Vertragen hunde lachs

Fasan soll wie eine gamier Version von Huhn schmecken, so dass die meisten Hunde werden es wahrscheinlich köstlich finden. Fasan enthält mehr Protein, Fett und Kalorien pro Unze als Huhn, so ist es besser für die Mast Fido als es ist für die Hilfe zu helfen, eine portly pooch schlank. Natürlich sollte Fleisch die einzige Proteinquelle sein – Pflanzen, Samen und Getreide helfen, viele andere Nährstoffe zu liefern und Milch und Eier sind auch große Proteinquellen. Es ist auch möglich für Hunde auf einer veganen oder vegetarischen Ernährung zu überleben, aber es ist viel schwieriger, um sicherzustellen, dass sie alles bekommen, was sie brauchen. Dementsprechend werden wir einige der “häufigsten ungewöhnlichen” Proteine diskutieren, die unten an Hunde verfüttert werden. Rindfleisch ist in der Regel eines der erschwinglicheren Fleisch und ist relativ gesund für Hunde, die reich an Protein, Eisen, Zink, Selen und Vitaminen B12, B3 und B6. Trotz der Tatsache, dass Hunde oft den Geschmack der Ente lieben, relativ wenige Besitzer integrieren es in hausgemachte Lebensmittel. Bleiben Sie weg von geräuchertem Lachs, der hohe Salzgehalte enthält und schädliche Parasiten und Bakterien enthalten könnte, die durch den Räucherprozess nicht beseitigt werden. Bei Vet es Klinic sehen wir Hunde mit Hauterkrankungen und schlechter Fellqualität täglich kommen. In diesem Sinne haben wir uns entschieden, unser neues Rezept mit Lachs zu formulieren. Lachs ist eine Art von öligem Fisch, reich an Omega-3-Fettsäuren. Studien haben gezeigt, dass Omega 3 ist eines der einzigen Nutraceuticals nachgewiesen, um die Anzeichen von Dermatitis bei Hunden zu reduzieren und ist auch eine der einzigen Ergänzungen gezeigt, dass eine positive Wirkung auf die Gesundheit des Gelenks haben. Lachs ist auch ein neuartiges Protein (eines, das viele Hunde noch nicht gegessen haben), so dass es weniger wahrscheinlich ist, eine allergische Reaktion auszulösen und ist sehr verdaulich, so dass es für empfindliche Mägen geeignet ist.

Dennoch ist Ente ein perfekt geeignetes Protein für Hunde, und es ist eine praktikable Option für Besitzer, die es zuverlässig in die Hände bekommen können und sich nicht von den hohen Kosten abschrecken lassen. Sie sollten die Ente für Ihren Hund rösten und sicher sein, dass sie eine Innentemperatur von mindestens 165 Grad erreicht. Beachten Sie, dass einige Hunde Organfleisch vielleicht nicht schmackhaft finden – ich bot meinem Hund einmal ein paar Gizzards auf einer Lerche an, und sie sah mich an, als wäre ich verrückt. Denken Sie daran, wenn Sie Lachs kochen – viele Menschen bevorzugen Lachs, der in mittlerer oder mittlerer seltener Weise gekocht wird, aber Sie sollten sicherstellen, dass er gut gemacht ist, wenn Sie ihn für Ihr Haustier zubereiten. Die USDA empfiehlt, alle Meeresfrüchte auf eine Innentemperatur von mindestens 145 Grad zu kochen. Kosten Nicht alle Tierbesitzer können sich jeden Tag den Luxus eines frisch gefangenen Lachses leisten, um ihren Pooch zu befriedigen. Sie werden feststellen, dass Fleisch wie wild gefangener Thunfisch und Lachs oft viel teurer sind als andere Fleischsorten. Wenn Sie auf der Suche nach einem kostengünstigeren Fleisch für Fido sind, dann wählen Sie etwas, das Geflügel basiert wie Huhn oder Truthahn. Kängurufleisch ist zu einem relativ häufigen Protein geworden, das in Lebensmitteln verwendet wird, die für Hunde mit Lebensmittelallergien vermarktet werden (wir haben sogar eine Liste von Hundefuttern auf Kängurubasis, die Sie hier überprüfen können). Allerdings bereiten nur wenige Besitzer rohes Kängurufleisch für ihre Haustiere zu. Roher und untergekochter Lachs kann Parasiten und Bakterien enthalten, die Ihr Haustier extrem krank machen können, also achten Sie darauf, jeden Lachs gründlich zu kochen, bevor Sie ihn ihrem Hund zuführen.